Das Handgelenk & das Ellbogengelenk bilden bei vielen Bewegungen eine funktionelle Einheit, die gestört sein kann. Behandlungen reichen von Infiltrationen über Stoßwellentherapie bis zur Operation mittels Ersatz des Daumensattelgelenks..

 


Die Hand

Rhitzarthrose

Eine Abnützung im Daumensattelgelenk wird als Rhitzarthrose bezeichnet. Oftmals sind Menschen aus der Gastronomie oder handwerklichen Berufen (Fischer, Tischler, etc.) betroffen. 

Ist die konservative Therapie mit Spritzen, Schienen, etc. ausgeschöpft, kann der kaputte Knochen entfernt werden oder ein künstliches Gelenk implantiert werden.

Das Kunstgelenk hat den Vorteil, dass es eine fast natürliche Bewegung und Kraft mit dem Daumen zulässt.

 

(c) KeriMedical


Karpaltunnelsyndrom

Es handelt sich um ein Schmerzsyndrom, bei dem der Nerv in der Mitte des Handgelenks eingeengt ist und dadurch Schmerzen und ein Taubheitsgefühl - meist an den ersten 3 Fingern - verursachen kann. 

Eine Operation ist in fast allen Fällen nötig, zuvor sollte noch die Nervenleitung ("EMG/ENG") durch den Neurologen gemessen werden.

 


Schnellender Finger

Schnellende Finger entstehen durch eine Verdickung der Sehne, der Sehnenscheide und des Ringbandes A1, meist in Kombination. 

Im Anfangsstadium können Infiltrationen mit Kortison helfen; bleibt jedoch der Finger öfters hängen und lässt sich nicht mehr vollständig ausstrecken, ist ein kleiner Eingriff in lokaler Betäubung zur Spaltung des Ringbandes nötig. 

 

Dupuytren Kontraktur

Dies ist eine Erkrankung der Fasern der Hand-Innenfläche, bei welcher der betroffene Finger immer mehr in die Beugestellung wandert. Es können auch mehrere Finger betroffen sein. 

Beim erstmaligen Auftreten kann mit einer Injektion eines speziellen Mittels ("Xiapex") sehr oft eine Operation vermieden werden. Eine intensive Krankengymnastik ist nachher nötig, um einen Rückfall zu vermeiden.

Je nach Krankenkasse wird diese Behandlung übernommen.

 

Ich bin von der Herstellerfirma referenzierter Xiapex Anwender. Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.krummefinger.at